faszien yoga

Faszien Yoga bringt einfach mehr Leichtigkeit, Weite und Elastizität in den Körper. 

Faszien sind das körpereigne Netzwerk, das Bindegewebe, Bänder, Sehnen und Muskeln verbindet.

Dieses Netzwerk gibt dem Körper

 

stabile Flexibilität 

Orientierung

körpereigene Verletzungs- und Sturzprophylaxe

beschleunigte Regenerationsprozesse

Anti-Aging

 

Im Faszien Yoga werden klassische Yoga-Haltungen kombiniert mit Atemtechniken und Meditation.

Faszien Yoga bietet somit eine (ent)spannende Möglichkeit, Faszien angemessen zu trainieren und vom Alltagsstress abzuschalten. 


intensive yoga

Intensive Yoga ist eine ganzheitliche, moderene und kraftvolle Yogapraxis, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Die einfachen Asanas (Körperübungen) sind für jeden erlernbar und sprechen sportlich orientierte Menschen an. Eine dynamische und harmonische entwickelte Muskelkraft, neue Flexibiltät und besseres Körperbewusstsein sind nur einige Ergebnisse von Intensive Yoga. Durch die Kombination von Bewegung und Atemführung (Pranayama) öffnet sich der Weg zu einer Haltung der inneren Gelassenheit. 

Achtsamkeitsübungen um in das "Hier und Jetzt" zu gelangen, inneren Frieden zu erfahren und den Energiefluss im Körper zu aktivieren, runden den Kurs ab. 

 


qigong

– mit sanfter bewegung zu neuer kraft –

Für Menschen, die sich hohen Einsatz in Beruf, Sport und Familie abverlangen oder die abends erschöpft sind und "nicht runterkommen", bei alters- oder krankheitsbedingtem Energiemangel.

Übungselemente aus der alten chinesischen Gesundheitsmethode, weiterentwickelt an der

Sporthochschule der Universität Peking.

 

Qigong gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und beinhaltet sanfte Bewegungs- und Atemübungen, sowie mentale Methoden. Die aktive Haltung des Nicht-Eingreifens (Wuwei) bietet die Möglichkeit, im Strom des Lebens zu handeln und mit der beschränkten Lebensernergie (Qi) "haushälterisch" umzugehen um so seine Lebenszeit auszuschöpfen. 

Die innere Beruhigung wird erzielt und dadurch die Regenerationszeit effektiver genutzt.

Qigong unterstützt nicht nur die tiefgehende Erholung. Regelmäßig angewendet kann man auch stressbedingten Erkrankungen vorbeugen und Genesungsprozesse unterstützen.

 

In Harmonie gut gelaunt leben. 

 


progressive Muskelentspannung

– In der Ruhe liegt die kraft –

 

Stress und Muskelverspannungen können sich gegenseitig verstärken. Die progressive Muskelentspannung (PME) genannt, setzt genau hier an: Lockere Muskeln führen auch zur Entspannung des Geistes.

 

Entspannung hilft bei vielen gesundheitlichen Störungen

 

Bei diesen Beschwerden kann die progressive Muskelentspannung Erfolge erzielen:

  • Psychische Belastung und Stress sowie beim Burn-out-Syndrom
  • Stressbedingter Bluthochdruck und Herzbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Neurodermitis und Schuppenflechte
  • Muskelverspannungen und Haltungsschäden
  • Magen- und Darmstörung
  • Spannungskopfschmerz und Migräne

Das Grundprinzip der progressiven Muskelentspannung

Der amerikanische Arzt Edmund Jacobson entwickelte die PMR im 20. Jahrhundert. Durch Forschungen wies er den Zusammenhang zwischen übermäßiger muskulöser Anspannung und verschiedenen psychischen und physischen Problemen nach.

Bei der PMR wird eine Muskelgruppe, beispielsweise die der Hand, zunächst kräftig angespannt und danach wieder entspannt. Nach und nach schreiten die Übungen über alle Muskelgruppen des Körpers, inklusive des Gesichts, voran (daher die Bezeichnung „progressiv“ = voranschreitend).

Aktiv entspannen für frische Energie.

 

Susanne König

susa.koenig@freenet.de

0160 / 55 66 084